iko andrae


Konzerte



UMBAUBAR AM STAU OL
Freitag, dem 16. Oktober

Iko and the Jellyfish Rodeo aus Oldenburg und Bremen kommen am Freitag nächster Woche zum ersten Mal nach Oldenburg in die Umbaubar am Stau. Es wird ein sehr unterhaltsamer Abend mit Songs von Wrong Haircut und vielen neuen Songs in deutscher Sprache, so "die Mutter mit der Turmfrisur" über musikalische Anfänge in den 70er Jahren, oder "Roter Sand" über über einen stillgelegten Leuchtturm und seine vielen Flüchtlingsgeschichten. Zweieinhalb Stunden lang konzentrierter Spaß gemischt mit spaßigem Ernst und jeder Menge Spielfreude.

HORNER ECK FRIESENSTR. HB
Freitag, dem 20.Novenber

Am Freitag, dem 20.Novenber treten Iko and the Jellyfish mit ihrem Sailing Songs Programm im Horner Eck, Friesenstraße 95 im Bremer Ostertorviertel auf. Showtime ist 21.00 Uhr.



Life is something happening while you're busy
making other plans (John Lennon)


Iko Andrae – geboren 1960 in Jever, Landkreis Friesland. Lebt in Oldenburg und arbeitet seit 1989 in der Weiterbildung.
Mit 15 Jahren das erste Segelboot, die Seewief und eine erste, laute Rockkapelle, die „Noisemakers“.
Studierte nach dem Abitur zuerst in Göttingen Volkskunde, Ethnologie und Musikwissenschaften, beendete das Studium in Oldenburg als Diplomsozialwissenschaftler mit einer Diplomarbeit über das Leben der Sinti und Roma in Norddeutschland.

1983, 1984, 1985 und 1997 MC- und CD-Veröffentlichung mit der ehemaligen Schülerband Neues Tun.
Mit Wrong Haircut veröffentlichte Iko Andrae zwischen 1992 und 2001 drei Studioalben und eine Live-CD. Tourneen durch Deutschland, Italien und die Niederlande folgten. W.H. wurde Band des Monats Februar 1993 im Fachblatt Musikmagazin.

Während des Studiums und danach Redaktionspraktika bei verschiedenen Tageszeitungen, freier Mit



Stiekelstrüük



1. Mank all mien Drööm 2:15
2. De lange Landstraat langs 4:49
3. An't open Füür 3:49
4. De Brügg na güntsiet 3:09
5. Verlaten Plaasterstraten 3:17
6. Stillte 2:36
7. Andelgroden 2:00
8. Blömen 2:32
9. Den Dagg un all de Daag 3:12
10. Ik hebb mal dröömt 2:54
11. Vergäätminich 2:57
12. Wille Ogen 4:15
13. Luftballon 2:09
14. Granat 2:22
15. Güntsiet van d' Sandbank 2:48
16. Angst 4:06
17. Hollt doch de Duums 1:33
18. Riet dien Muul up! 2:27
19. Rode Middaggsblööm 2:10



Die Reise in einem Cocktailshaker


Info zur Veranstaltungsreihe
Ein spannendes Segelabenteuer mit Iko Andrae und Maret Nacken. Auf ihrem 14-monatigen Törn von Norddeutschland nach Tobago in der Karibik sind die beiden Oldenburger Segler Iko Andrae und seine Ehefrau Maret Nacken in den Jahren 2004 und 2005 insgesamt 11.000 Seemeilen gesegelt und haben dabei zweimal erfolgreich den Nordatlantik überquert.

Mit dem Wind unterwegs zu sein, das ist wie eine Fahrt durch das globale Dorf im Schneckentempo der Natur. Das klingt erst einmal sehr gemütlich, doch oft fühlten die beiden sich durchgeschüttelt wie im Inneren eines Cocktailshakers. 10 Quadratmeter Heimat, ein Jahr, zwei Monate und drei Tage lang.

Ob an der Küste Cornwalls oder mitten auf der hohen See, vor den Kapverden oder zwischen den Korallenriffen der Karibik, wo auch immer sich ihre nur 9m lange Segeljacht „Balu“ gerade befand, Iko Andraes Gitarre war stets griffbereit. Viele Lieder, Filme und



Buchauszüge und bestellen


Zwei kleine Ausschnitte aus dem jüngst erschienenen Buch über unsere "Reise in einem Cocktailshaker" und eine Zugabe für fleißige Online-Leser, das Ausrüstungs-Kapitel, das es nicht ins Buch geschafft hat. Wer neugierig geworden ist, kann das Buch auch bei mir bestellen, dann natürlich handsigniert, einfach Email an mich über den Kontakt-Button oder unten genannte e-mail Adresse mit Deiner Adresse. Ich verschicke das Buch dann für 14,90€ plus 1,45€ Porto.

Enhanced Multimedia-eBook inkl. komplettem Musik-Album & über 80 Minuten Video!

Als Iko Andrae und seine Frau Maret Nacken im August 2005 wieder in Bremen ankommen, haben sich beide einen großen Traum erfüllt: Sie sind nach einer dreijährigen intensiven Vorbereitungszeit auf ihrer nur 9m langen und 3m breiten Segeljacht Balu zweimal über den Atlantik gesegelt - von Bremen bis Tobago und zurück.
Detailliert schildert Andrae seine Eindrücke und die Gefühle der 14-monatigen



Karibik


Bilder aus der Karibik Tabago bis Granada



Homepage von Wilfried Erdmann:

Die Reise mit Balu –
keine Ferien auf dem Ozean


30. April 2009

Heute eine Buchvorstellung – nicht nur weil der Autor ein Nordfriese ist.

Segler sind gemeinhin Leser. Bücherleser. Zuschauen ist ihnen verwehrt, da Segeln meistens fernab vom Land unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet. Richtiges Segeln sowieso. Ozeansegeln zum Beispiel. Also bleibt Interessierten nur das Lesen darüber. Hier ist mir ein Buch in den Briefkasten gefallen, das einen 14-monatigen Atlantik-Rundtörn beschreibt. Iko und seine Frau Maret sind in einem relativ kleinen Boot, einer neun Meter langen Albin Ballad, unterwegs gewesen. Iko, der Schreiber, ist eigentlich Gitarrist in einer Band, singt auch Balladen und Rock. Musik spielt eine große Rolle in seinem Buch. Iko hat aber auch Angst vor der See. Rockmusiker und Angst? Hm, denkt man? Das kann man sich gar nicht vorstellen.

Zum Inhalt: Mit einem erzählenden Segelbuch verbindet man selig



Kontakt


Iko Andrae
Hermannstr. 6
26135 Oldenburg

kontakt@iko-andrae.de
Telefon: 0441 2182523